Bericht USI Meisterschaften 2018

Nach dem zahlenmäßig sehr starken Starterfeld im letzten Jahr, hatten wir bei den heurigen USI Meisterschaften wieder nur sehr wenige WettkämpferInnen vor Ort.  Insgesamt 13 SportlerInnen verteilt auf 9 Herren und 4 Damen kämpften um den Titel des/der steirischen akademischen Meisters/in.

Bei der Qualifikation gab es diesmal kleine Änderungen: Es standen deutlich mehr Routen als in den letzten Jahren – nämlich  22 –  zur Auswahl und es gab keine Streichresultate. In den knapp 3 Stunden wurden so von den fleißigsten RoutensammlerInnen bis zu 16 Routen geklettert.

Das Finale der besten 3 Damen und 4 Herren führte diesmal über die WIKI Wand. Bei den Damen holte sich die 2 aus der Vorrunde Miranda Naaktgeboren knapp den Titel vor Lara Penz. Dritte wurde hier Katrin Ziegler.

Bei den Herren setzte sich der Favorit durch. Jakob Greistdorfer konnte seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Im Finale siegte er mit einem Griff Vorsprung vor Thomas Hofer. Den dritten Platz belegte Christian Walther, der auch die AK Klasse für sich entscheiden konnte.

Die 24 neuen Routen stehen nun natürlich für den Publikumsbetrieb zum Klettern bereit.

Ergebnisse